US-Energiebehörde erwartet bis Ende 2019 rund 8,2 Gigawatt neu installierte Solarstromleistung

Die amerikanische amerikanische Energie-Statistikbehörde EIA (Energy Information Administration), Teil des Energieministeriums, erwartet, dass 2019 in den USA rund 23,7 Gigawatt neue Kraftwerksleistung ans Netz gehen, davon vor allem Windkraft (46 Prozent), Erdgas (34 Prozent) und Photovoltaik (18 Prozent).
Fast die Hälfte der erwarteten neu installierten Photovoltaikleistung im Kraftwerksmaßstab in einer Größenordung von 4,3 Gigawatt würden in den drei Bundesstaaten Texas, Kalifornien und North Carolina gebaut, so EIA. Überdies rechnet die Behörde mit einem Photovoltaikzubau von 3,9 Gigawatt in anderen Sektoren wie Wohnen und Gewerbe.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten