Solar Power Europe fordert den Aufbau von Solarfabriken mit einer Kapazität von fünf Gigawatt

Die Solarindustrievereinigung »Solar Power Europe« (SPE) fordert, in Europa eine groß angelegte Solarproduktion aufzubauen. »Wir wollen nicht nur Zell- und Modulfabriken mit einer Kapazität von fünf Gigawatt, sondern auch politische und regulatorische Unterstützung«, sagt Aurélie Beauvais, Policy Director bei SPE. Es müssten Finanzierungsmöglichkeiten bestehen, Grundstücke sollten den Herstellern billig zur Verfügung gestellt, die Energiekosten niedrig gehalten und der Verwaltungsaufwand für die Entwicklung und den Ausbau von Solarunternehmen verringert werden. SPE werde im Januar seine Empfehlungen dem EU-Kommissar für Energie, Miguel Arias Cañete vorgelegen. Nach Angaben der Organisation unterstützen den Aufruf namhafte Firmen wie Wacker, SMA, Total, Weidmuller, Voestalpine, Solarwatt, ABB, Enel und Meyer Burger.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten