SMA steigert Verkäufe und Umsatz in den ersten neun Monaten 2019

Die SMA Solar Technology AG verkaufte von Januar bis September 2019 Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von rund 7,5 Gigawatt (Q1-Q3 2018: 6,2 GW). Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,7 Prozent auf 630,8 Millionen Euro (Q1-Q3 2018: 575,1 Millionen Euro). Der Umsatzanstieg sei »insbesondere auf die sehr gute Geschäftsentwicklung aller Segmente im dritten Quartal zurückzuführen«, erklärte das Unternehmen. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug von Januar bis September 2019 25,7 Millionen Euro. Im Vorjahresergebnis von 50,5 Millionen Euro waren »erhebliche positive Sondereffekte enthalten«. Das Konzernergebnis von Januar bis September 2019 betrug minus 10,5 Millionen Euro (Q1-Q3 2018: 8,5 Millionen Euro).
Den Umsatz für das Geschäftsjahr 2019 sieht der Vorstand weiterhin bei 800 Millionen bis 880 Millionen Euro. Bei einem Auftragsbestand per 30. September 2019 von rund 429 Millionen Euro geht der Vorstand davon aus, »dass wir das oberste Viertel« der Prognose erreichen »und sich die gute Entwicklung im ersten Quartal 2020 fortsetzen wird«.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten