»Sion« mit LFP-Akku und größerer Reichweite

Die Sono Motors GmbH will ihrem Solar-Elektroauto Sion statt der bisherigen Batterie mit 35 Kilowattstunden einen Akku mit 54 Kilowattstunden spendieren. Dies werde die Reichweite des Fahrzeugs von bislang 255 auf bis zu 305 Kilometer erhöhen. Die maximale Ladeleistung steigt auf 75 Kilowatt. Die zusätzliche Solarreichweite von durchschnittlich 112 Kilometern pro Woche bleibt unverändert. In der Spitze seien auch 245 Kilometer pro Woche möglich.
»In unseren Umfragen haben mehr als 90 Prozent der bisherigen Reservierer für eine leistungsstärkere Batterie gestimmt,« begründet Laurin Hahn, CEO von Sono Motors, diesen Schritt. »Mit größerer Kapazität, mehr Reichweite, schnellerem Laden, verbesserter Sicherheit und dem Verzicht auf Kobalt, Mangan und Nickel wird diese neue Batterie die einzigartige Marktposition des Sion weiter festigen.« Der Akku basiert auf Lithium-Eisenphosphat-Technologie (LFP). Dies verbessere die Batteriesicherheit hinsichtlich Brennbarkeit und erhöhe die Lebensdauer auf bis zu 3.000 Zyklen oder bis zu 900.000 Kilometer.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten