RWE errichtet zwei Solar- und Speicherkraftwerke im Braunkohletagebau Garzweiler

Der Energiekonzern RWE errichtet zwei weitere Photovoltaikanlagen mit integriertem Stromspeicher im Rheinischen Braunkohlenrevier. 19,4 Megawatt (MW) Solarstromleistung und ein Batteriespeicher mit 6,5 MW Leistung entstehen unmittelbar neben dem von der Stadt Bedburg und RWE betriebenen Windpark Königshovener Höhe (Foto). In Jackerath entsteht eine Anlage mit 12,1 MW Solarstrom- und 4,1 MW Batterieleistung. In beiden Anlagen kommen bifaciale Solarmodule zum Einsatz, die Inbetriebnahme soll Anfang nächsten Jahres erfolgen.
Eine ähnliche Anlage und im nahe gelegenen Tagebau Inden mit 14,4 MW Photovoltaikleistung und einem 9,6-Megawattstunden-Speicher, deren Inbetriebnahme ursprünglich für Ende des Sommers angekündigt war, steht nach Angaben von RWE nun »kurz vor der Inbetriebnahme«. Insgesamt plant das Unternehmen im Rheinischen Braunkohlenrevier Erneuerbare-Energien-Anlagen mit 500 Megawatt Leitung.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten