PPVX verliert 2,4 Prozent

Der PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX fiel letzte Woche um 2,4 Prozent auf 3.671 Punkte. Sein Referenzwert NYSE Arca Oil stieg um 5,1 Prozent. Mit minus 9,8 Prozent seit Jahresbeginn liegt der PPVX währungsbereinigt um 51,2 Prozentpunkte hinter dem Erdölaktienindex (plus 41,4 Prozent).
Die höchsten Kursgewinne der Woche verzeichneten Encavis (8,3 Prozent), Neoen (7,8 Prozent) und Enlight (5,7 Prozent), die höchsten Kursverluste erlitten Daqo New Energy (13,1 Prozent), First Solar (12,4 Prozent) und Jinko Solar (11,9 Prozent). Die Top-3-Titel seit Jahresanfang sind Meyer Burger mit einem Kursgewinn von 38,9 Prozent, Flat Glass Group (24,4 Prozent) und West Holdings (18,2 Prozent); GCL-Poly bleibt weiterhin vom Handel suspendiert. Die höchsten Kursverluste gegenüber dem Stand vom Januar verzeichnen Array Technologies (59,9 Prozent), Azure Power (49,7 Prozent) und Scatec (49,3 Prozent).
Der kumulierte Börsenwert aller PPVX-Unternehmen beträgt derzeit rund 121,7 Milliarden Euro. Im Langzeitvergleich seit Anfang 2003 hat der PPVX (plus 1.204,8 Prozent) einen Vorsprung von 1.090,3 Prozentpunkten auf den NYSE Arca Oil (plus 114,5 Prozent).
© PHOTON

Verwandte Nachrichten