PPVX legt wieder zu

In der vergangenen Woche stieg der PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX um 2,2 Prozent auf 1.138 Punkte, sein Referenzwert NYSE Arca Oil fiel um 0,7 Prozent. Die höchsten Kursgewinne der Woche erzielten West Holdings (11,1 Prozent), Xinyi Solar (8,4 Prozent) und Jinko Solar (7,5 Prozent), die höchsten Kursverluste erlitten Enphase (4,8 Prozent), Azur Power (3,9 Prozent) und Shunfeng International (3,6 Prozent).
Seit Jahresanfang 2019 liegt der PPVX mit einem Plus von 26,7 Prozent währungsbereinigt um 9,1 Prozentpunkte vor dem Arca Oil (plus 17,6 Prozent). Die Top-3-Titel seit Januar sind Enphase Energy (plus 99,8 Prozent), Jinko Solar (92,4 Prozent) und Daqo New Energy (59,4 Prozent). Nur drei PPVX-Titel liegen im Vergleich zum Jahresbeginn derzeit im Minus: Shunfeng International (48,1 Prozent), Panda Green Energy (29,2 Prozent) und SPCG (0,6 Prozent).
Der kumulierte Börsenwert aller PPVX-Unternehmen beträgt aktuell rund 30,1 Milliarden Euro. Seit Anfang 2003 liegen die Solaraktien (plus 304,6 Prozent) um 124,6 Prozentpunkte vor dem NYSE Arca Oil (plus 180,0 Prozent).
© PHOTON

Verwandte Nachrichten