PPVX gewinnt 3,1 Prozent

Der PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX verzeichnete in der vergangenen Woche einen Zuwachs von 3,1 Prozent auf 1.282 Punkte. Sein Referenzwert NYSE Arca Oil verlor hingegen leicht um 0,3 Prozent. Seit Jahresanfang liegt der PPVX mit plus 42,7 Prozent währungsbereinigt um 32,3 Prozentpunkte vor dem Erdölaktienindex (plus 10,4 Prozent). Seit Anfang 2003 haben die Solaraktien (plus 355,7 Prozent) derzeit 193,0 Prozentpunkte Vorsprung vor den Ölwerten (plus 162,7 Prozent). Der aktuelle kumulierte Börsenwert aller PPVX-Unternehmen beträgt rund 34,3 Milliarden Euro.
Die höchsten Kursgewinne der letzten Woche verbuchten Sunpower (12,2 Prozent), Vivint Solar (9,5 Prozent) und Enphase (7,7 Prozent). Die höchsten Kursverluste erlitten REC Silicon (13,3 Prozent), Meyer Burger (11,3 Prozent) und Thai Solar Energy (7,3 Prozent). Den deutlichsten Zuwachs seit Jahresanfang verzeichnet Enphase Energy: Nach dem Zugewinn der letzten Woche hat das Unternehmen die 300-Prozent-Grenze durchbrochen und seinen Börsenwert mit plus 315,2 Prozent seit Januar mehr als vervierfacht. Den zweithöchsten Kursanstieg verzeichnet Sunpower (141,2 Prozent), Platz drei belegt Jinko Solar (134,2 Prozent). Die höchsten Kursverluste seit Januar erlitten hingegen Panda Green Energy (52,1 Prozent), Shunfeng International (44,2 Prozent) und Meyer Burger (22,7 Prozent).
© PHOTON

Verwandte Nachrichten