Photovoltaikanlage ohne eigenen Wechselrichter am Fraunhofer ICT

Das Erneuerbare-Energien-Unternehmen Baywa r.e. AG installiert für das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT in Pfinztal (Baden-Württemberg) eine „technisch sehr anspruchsvolle, neuartige Anlagenkombination aus Wind- und Solarenergie inklusive Batteriespeicher, die in Europa in dieser Form einzigartig ist“.
Das aus mehreren Teilanlagen auf drei Dächern und einer Freifläche bestehende Solarstromsystem mit 670 Kilowatt Leistung hat keine eigenen Wechselrichter, sondern erhält den Anschluss ans Stromnetz über die bestehende Windkraftanlage. Bei dem Konzept werden Solar- und Windkraftanlage sowie Batteriespeicher auf der Gleichstromseite miteinander verbunden und speisen mit einem gemeinsamen anstelle von mehreren separaten Wechselrichtern ins netz ein. Dies soll sowohl die Effizienz steigern als auch Kosten senken.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten