NREL-Forscher verbessern Wirkungsgrad und Stabilität von Perowskit-Tandemzellen

Ein Team am Erneuerbare-Energien-Forschungsinstitut NREL (National Renewable Energy Laboratory) des US-Energieministeriums hat eine Tandem-Solarzelle aus zwei Perowskitschichten mit einem Wirkungsgrad von 25,5 Prozent entwickelt. Auch die Stabilität der Zelle wurde im Vergleich zu ähnlichen Entwicklungen deutlich verbessert.
Erreicht wurde dies allerdings für eine Kombination der Perowskite mit Zinn und Blei; die Verwendung des Schwermetalls ist ein Problem der meisten Perowskit-Zellaufbauten. Außerdem ist die erreichte Stabilität zwar für diese Technologie vergleichsweise hoch, mit nur noch 80 Prozent des Wirkungsgrades nach 1.500 Stunden (gut 62 Tagen) aber noch weit von kommerzieller Verwendbarkeit entfernt.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten