Luxemburg schreibt Solaranlagen mit mehr als 20 MW aus

Das luxemburgische Wirtschaftsministerium (Ministre de l'économie) hat den Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen mit insgesamt 20 Megawatt Leistung ausgeschrieben. Die zu errichtende Anlagengröße muss pro Kraftwerk bei mindestens 500 Kilowatt liegen und darf fünf Megawatt nicht überschreiten. Die Ausschreibung ist in zwei Lose gegliedert: Industrieflächen sowie versiegelte Flächen (etwa Gebäude oder Unterstände). Der Maximalpreis für Los 1 liegt bei 90 Euro pro Megawattstunde, bei Los 2 sind es 135 Euro. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums können sich deutsche Unternehmen noch bis zum 31. August 2018 an der Ausschreibung beteiligen. Luxemburg will bis 2050 eine Erneuerbare-Energien-Kraftwerksleistung von 4,8 Gigawatt aufbauen, davon 2,5 Gigawatt mittels Photovoltaik.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten