Infrared Capital Partners erwirbt Photovoltaik-Portfolio mit 1,5 Gigawatt in Spanien

Der britische Investmentmanager Infrared Capital Partners Ltd. hat mit Progressum Energy Developments einen Kaufvertrag über den Erwerb eines 1,5 Gigawatt umfassenden »Giralda« genannten Photovoltaik-Portfolios in Spanien unterzeichnet. Progressum, Teil der Bester-Gruppe, wird die Anlagen in den Regionen Andalusien und Kastilien-La Mancha in Südspanien entwickeln.
Dies ist die siebte Investition des Infrared Infrastructure Fund V mit einem verfügbaren Kapital von 1,2 Milliarden Dollar zur Finanzierung unter anderem von Projekten aus den Bereichen Verkehr, Wirtschaft sowie erneuerbare und nachhaltige Energieerzeugung.
Progressum, gegründet 2012, befasst sich mit der Entwicklung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien. Das Unternehmen verfügt eigenen Angaben zufolge über eine Pipeline von mehr als 3.000 MW baureifer Solarstromprojekte in Mexiko und Spanien.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten