IBC Solar ist Industriepartner für Projekt zur Energieversorgung in Namibia

Das Photovoltaik-Systemhaus IBC Solar AG aus Bad Staffelstein ist Industriepartner der Universität Bayreuth, der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Neu-Ulm beim Projekt »PROCEED«, das in den kommenden drei Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 1,24 Millionen Euro gefördert wird. Ziel ist die Verbesserung der Stromversorgung in den ländlichen Gebieten Namibias durch erneuerbare Energien in lokalen Netzen (Mini-grids).
Diese dezentralen Netze werden von lokalen Anbietern betrieben und sind nicht in das landesweite Verbundnetz integriert. Die Schaffung vieler lokaler Netze gilt im Vergleich zum Ausbau des nationalen Netzes als weitaus kostengünstiger und zeitsparender. Mehr als die Hälfte der ländlichen Bevölkerung Namibias hat nach Angaben von IBC Solar keinen Zugang zu Elektrizität.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten