HEP spendet Solaranlage für Bildungscampus in Burkina Faso

Die HEP Global GmbH hat in Burkina Faso den Bau einer von dem Unternehmen gespendeten Solaranlage mit einer installierten Leistung von 84,24 Kilowatt fertig gestellt. Standort ist ein Bildungscampus im Ort Koudougou. »Mit der sorgenfreien Stromversorgung wollen wir die Schülerinnen, Schüler und Studierende dabei unterstützen, motiviert an ihrer Zukunft zu arbeiten«, erklärt Matthias Hamann, Leiter des Anlagenbaus bei HEP. Die Anlage sei bei Temperaturen um 45 Grad innerhalb von zwei Wochen von einem fünfköpfigen Team mit lokalen Arbeitskräften gebaut worden. Eingesetzt wurden 324 Photovoltaikmodule und drei Wechselrichter von namentlich nicht genannten Herstellern. Ein Energiespeicher sorgt dafür, dass das Institut und die angrenzende Schule Lycée Schorge zu 90 Prozent nahezu energieautark sind, so das Unternehmen.
Das Burkina Institute of Technology wurde im Dezember 2018 eingeweiht. Die Schüler können hier einen Bachelor-Abschluss in »Computer Science and Entrepreneurship« machen. Der Bildungscampus wurde unter Verwendung lokaler und ökologisch nachhaltiger Materialien unter anderem darauf ausgelegt, die Klassenräume effizient zu kühlen und optimal zu beleuchten.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten