Green Investment Group investiert in die 2-GWh-Energiespeicher-Projektpipeline von esVolta

Die britische Green Investment Group (GIG), Investmentplattform von Macquarie Capital, investiert eine nicht benannte Summe in esVolta, US-Projektierer von großen Energiespeichern in Nordamerika. Nach Angaben des Unternehmens will es damit die weitere Expansion von esVolta unterstützen. EsVolta hat vor allem in Kalifornien Speicher mit mehr als 600 Megawattstunden unter Vertrag und verfügt über eine Entwicklungspipeline von mehr als zwei Gigawattstunden.
Kalifornien will bis 2030 rund 60 Prozent seines Strombedarfs regenerativ decken, bis 2045 sollen es 100 Prozent sein. Der erwartete Zubau von Solarkraftwerken werde tagsüber zur Überproduktion und Drosselung führen, während abends zu Spitzenzeiten ein hoher Strombedarf bestehe, so das Unternehmen: »Die Investition von GIG in esVolta und in die Pipeline von Energiespeicherprojekten im Industriemaßstab wird dazu beitragen, die Flexibilität im Bereich der erneuerbaren Energien zu erhöhen.« Randolph Mann, Gründer und CEO von esVolta, sieht eine »starke Nachfrage« nach Energiespeichern in Kalifornien und »große Möglichkeiten für eine Expansion.«
© PHOTON

Verwandte Nachrichten