Google will OPV-Module von Ambient Photonics nutzen

Ambient Photonics, ein Start-up-Unternehmen für organische Solarzellen (OPV) mit Sitz im kalifornischen Mill Valley, hat auf der Messe CES 2024 in Las Vegas eine Zusammenarbeit mit Google bekannt gegeben. Gemeinsam soll ein nicht näher spezifiziertes Produkt entwickelt werden, das die Solartechnologie des Unternehmens nutzt. Die Neuentwicklung soll 2024 auf den Markt kommen.
Die von Ambient Photonics entwickelten Solarzellen eignen sich besonders für den Einsatz in Innenräumen; der Firmenname leitet sich von Ambient Lighting, also indirekter Beleuchtung, ab. Die Solarzellen sollen in Produkte aus den Bereichen »Smart Home« und »Internet der Dinge« integriert werden und so eine längere Laufzeit oder sogar den kompletten Ersatz von Batterien ermöglichen.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten