First Solar vereinbart zwei Gigawatt Liefervolumen mit National Grid Renewables

Der Entwickler und Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen National Grid Renewables hat mit dem US-amerikanischen Hersteller von Cadmium-Tellurid-Dünnschichtmodulen First Solar Inc. die Lieferung von Solarmodulen mit zwei Gigawatt Gesamtleistung in den Jahren 2024 und 2025 vereinbart. Der jetzt bekannt gemachte Rahmenvertrag wurde nach Angaben von First Solar bereits vor Bekanntgabe der Ergebnisse für das erste Quartal 2021 im April abgeschlossen.
Die beiden Unternehmen haben bereits bei mehreren Großprojekten kooperiert, etwa dem kürzlich in Betrieb gegangenen 200-Megawatt-Kraftwerk »Prairie Wolf« oder dem zurzeit im Bau befindlichen 275-Megawatt-Solar-/125-Megawatt-Speicherkraftwerk Noble Solar. National Grid Renewables mit Hauptsitz in Minneapolis (Minnesota) ist eine Tochter des britischen, in Großbritannien und den USA aktiven Strom- und Gasnetzbetreibers National Grid plc.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten