FC Schalke errichtet 600 kW-Anlage auf Vereinsgelände

Der FC Schalke 04 errichtet gemeinsam mit der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) auf dem Dach seines Parkhauses am Stan-Libuda-Weg eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 600 Kilowatt. Der Bau soll bis zum Beginn der Fußball-Europameisterschaft im Juni abgeschlossen sein.
Der Solarstrom soll größtenteils selbst verbraucht werden und so den Strombezug um 30 Prozent reduzieren. Nach einer Pachtzeit von 18 Jahren geht die Anlage in das Eigentum des Vereins über, für die Standorte der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität wurde eine Pachtzeit von insgesamt sieben Jahren vereinbart. Unterm Strich entstehen dem S04 durch das Projekt keine wirtschaftlichen Belastungen, teilte der Verein mit.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten