Eni baut Solaranlagen in Tunesien und Pakistan

Der italienische Energiekonzern Eni SpA hat mit dem Bau von zwei Photovoltaikanlagen in Pakistan und Tunesien begonnen. Der Ertrag wird unabhängig vom allgemeinen Stromnetz direkt vor Ort genutzt.
Das Kraftwerk in Pakistan entsteht in unmittelbarer Nähe des Gasfeldes Bhit, an dem Eni über seine Tochtergesellschaft Eni New Energy Pakistan mit 40 Prozent beteiligt ist. Der Ertrag der zehn Megawatt leistenden Anlage wird auf 20 Gigawattstunden pro Jahr prognostiziert. Das Projekt soll bis Oktober 2019 abgeschlossen sein. Nach Fertigstellung wird einer der bestehenden gasbetriebenen Generatoren abgeschaltet.
Die Anlage in Tunesien wird am ADAM-Ölfeld gebaut, an dem Eni über seine Tochter Eni Tunisia BV mit 25 Prozent beteiligt ist. Die fünf Megawatt leistende Anlage soll bis Ende 2019 fertiggestellt sein.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten