Engie und Neoen planen in Frankreich Solarpark mit einem Gigawatt Leistung

Der französische unabhängige Stromerzeuger Neoen und der französische Energiekonzern Engie SA wollen gemeinsam das Projekt »Horizeo« entwickeln. Den Angaben zufolge planen die Unternehmen auf einer Fläche von etwa 1.000 Hektar einen Solarpark mit einer installierten Leistung von einem Gigawatt zu errichten. Die Fertigstellung ist für 2026 anvisiert.
Standort ist Saucats, eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Region will die dort installierte Solarstromleistung von jetzt zwei Gigawatt bis 2030 auf 8,5 Gigawatt steigern.
Die Anlagen sollen Landwirtschaft und Solarstromerzeugung kombinieren. Der Ertrag werde ohne staatliche Förderung direkt vermarktet und decke den Jahresverbrauch von mehr als 600.000 Menschen. Das Konzept beinhaltet Stromspeicher, einen Elektrolyseur zur Produktion von grünem Wasserstoff sowie die Entwicklung eines Datenzentrums, das direkt mit Solarstrom versorgt wird.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten