Enertis übernimmt Leitung von 100-Megawatt-Bauprojekt in Oman

Das staatseigene Energieunternehmen SAOC hat dem spanischen Ingenieurbüro Enertis die Leitung des Baus einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 100 Megawatt im Sultanat Oman übertragen. Das Projekt wird von einem japanisch-omanischen Konsortium finanziert, bestehend aus der Marubeni Corporation, der Oman Gas Company S.A.O.C. und der Bahwan Renewable Energy Company LLC. Auftraggeber des Kraftwerks ist der Versorger Petroleum Development Oman LLC (PDO), der den Ertrag im Rahmen eines auf 23 Jahre angelegten Vertrages abnimmt. Enertis führt und überwacht alle technischen Arbeiten und soll deren Qualität sicherstellen. Die Inbetriebnahme ist für Mai 2020 geplant.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten