Baywa r.e. mit Umsatzverdopplung und 67 Prozent mehr Gewinn im ersten Halbjahr

Der Agrar- und Energiekonzern Baywa AG verzeichnet für das Halbjahr 2022 ein enormes Umsatz- und Gewinnwachstum. Der Umsatz von 12,914 Milliarden Euro lag um 38,9 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (9,297 Milliarden Euro), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern(EBIT) mit 328,5 Millionen Euro übertraf die 144,6 Millionen des Vorjahreszeitraums um 127,2 Prozent.
Einen besonders großen Anteil an dieser Entwicklung hatte die Baywa r.e. AG, in der das Erneuerbare-Energien-Geschäft des Konzerns zusammengefasst ist. Ihr Umsatz von 2,734 Milliarden Euro im ersten Halbjahr lag um 102,4 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (1,351 Milliarden Euro), das EBIT stieg um 67,3 Prozent von 50,8 auf 85,0 Millionen Euro. Baywa r.e. verzeichnete unter anderem 77 Prozent mehr Absatz bei Solarmodulen und 52 Prozent mehr bei Wechselrichtern. Auch die neue Geschäftseinheit IPP (Independent power producer) zum Stromverkauf aus Erneuerbare-Energien-Anlagen »entwickelte sich durch den starken Anstieg der Strompreise erfreulich«, teilte das Unternehmen mit.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten