ACWA Power bringt 300-Megawatt-Projekt in Saudi-Arabien ans Netz

Der saudi-arabische Versorger ACWA Power hat die 300-Megawatt-Photovoltaikanlage »Sakaka« an das Netz des Königreichs Saudi-Arabien angeschlossen. Damit hat planmäßig die Pilotphase begonnen, die bis Ende des Jahres 2019 abgeschlossen sein soll.
Die Anlage mit einem Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Saudischen Riyal (0,21 Milliarden Euro) ist den Angaben zufolge das erste saudische Projekt im Bereich der erneuerbaren Energien im Rahmen der King Salman Renewable Energy Initiative. Das von ACWA Power geführte Konsortium hatte mit einem Gebot von 0,08781 Riyal (0,021 Euro) pro Kilowattstunde den Zuschlag erhalten.
© PHOTON

Verwandte Nachrichten